TTC - Damen kommen in der Bezirksoberliga an

Damen siegreich zum Auftakt, 3. Herren startet mit Remis

Damit hatten die TTC - Fans zum Saisonauftakt sicher nicht gerechnet!

Unsere frisch aufgestiegene 1. Damenmannschaft konnte ihr erstes Heimspiel am Freitagabend mit 8:5 gegen den MTV Holzminden gewinnen.

Auch wenn die Spitzenspielerinnen Jessica Brede und Kerstin Gerndt gewohnte Topleistungen ablieferten, war Barbara Sievers mit zwei gewonnenen Einzeln dieses Mal die entscheidende Schlüsselspielerin.

Besonders nervenstark präsentierte sie sich gegen Holzmindens Perspektivspielerin Catharina Koch.

Immer wieder wendete sich von Satz zu Satz das Blatt in diesem Spiel, bis Barabara sich am Schluss im fünften Satz mit 11:8 zum Sieg durchbeißen konnte.

Hier gehts zum Spielbericht.

Am nächsten Tag machte sich unsere Damenmannschaft gemeinsam auf den Weg zum weit entferntesten Pflichtspiel der bisherigen Vereinsgeschichte.

Gegnerinnen waren die enorm starken und klar favorisierten Damen des TSV Hespe.

Der TSV hatte das erste Punktspiel bereits mit 8:1 gewonnen und so sollte am Schluss auch das Ergebnis des Tages gegen unsere Damen lauten.

Den einzigen Punkt für den TTC errang das Spitzendoppel Kerstin Gerndt  / Jessica Brede.

Da der TSV mit um den Aufstieg spielen wird und unsere Damen um den Klassenerhalt kämpfen, darf man das Spiel ruhig schnell vergessen und als gutes Training abhaken. Nach wie vor überwiegt die Freude über den Sieg am Vortag.

Hier geht es zum Spielbericht.

Auch die dritte Herren hatte - als letzte Mannschaft des TTC - am Samstag endlich den heiß ersehnten Saisonauftakt.

Das Heimspiel gegen die 3. Herren des MTV Banteln fand zur gleichen Zeit statt wie das Auswärtsspiel unserer Damen.

Leider gestaltete sich das Spiel nicht so positiv, wie man es sich erhofft hatte. Aufgrund vieler Verletzungen ergab sich eine Aufstellung, in der der an 4 gemeldete Marco Lübke zusammen mit der an 6 gemeldeten Sandra Wolter im oberen Paarkreuz spielte.

Trotzdem konnten Marco Lübke (Foto) und Steffen Hoßfeld beide Einzel gewinnen und den Grundstein für einen Punktgewinn legen.

Neu in der Mannschaft debütierte Deniz Kilinc, welcher mit 1:1 ein ordentliches Spiel machte.

Auf ihm lag nach verlorenem ersten Spiel der Druck der Nr. 6, wenn das letzte Einzel vor dem Schlussdoppel gespielt wird.

Diese Aufgabe löste er allerdings gegen Jakob Stockburger souverän in 4 Sätzen.

Am Ende des Tages lag der Sieg schon zum Greifen nah, denn auch das Schlussdoppel von Marco Lübke und Sandra Wolter begann mit einer 2:0 Satzführung.

Leider bewiesen die Gegner Wolfgang Sölter und Karl - Friedrich Weigelt allerdings die besseren Nerven und drehten das Doppel noch zu ihren Gunsten, um die verdiente Punkteteilung zum Auftakt mitzunehmen.

 

Großer Dank gilt unseren großartigen Damen, die sich nach ihrer schnellen Niederlage in Hespe auf dem Rückweg noch die Zeit nahmen unsere 3. Herren in Limmer zusammen mit den anderen Zuschauern anzufeuern.

 

Alle Fotos: Marcel Hübner photography

Hauptsponsor