1. Herren bleibt Tabellenführer...

... und auch die Zwoote konnte punkten

Unsere 1. Herrenmannschaft hatte am Freitag das lang erwartete Spitzenspiel gegen die 2. des MTV Nordstemmen vor der Brust.

 

Beide Teams standen vor dem Spiel ungeschlagen mit 8:0 Punkten da.

 

Die Erwartungshaltung für ein spannendes Spiel sollte sich erfüllen.

Insgesamt 10(!) Spiele gingen in den fünften Satz. 13 Sätze gingen in die Verlängerung - mehr Krimi geht nicht!

 

Obwohl die MTVler mit 2 Ersatzspielern antraten, konnten sie beinahe als Sieger vom Tisch gehen.

 

Dass dies nicht der Fall war, lag u.A. an einem starken Claudio Paparo, der als einziger TTCler an diesem Abend beide Einzel gewinnen konnte und an einer guten 3:1 Doppelbilanz.

 

Ein weiterer Bigpoint war sicherlich der Sieg von Martin Harborth  gegen Michael Scholz, den er hauchdünn im fünften Satz mit 12:10 klarmachte.

 

Bester MTVler war Christopher Biehl, der beide Einzel gewann und somit Björn Gerndt die erste Saisonniederlage im Einzel bescherte.

 

Im Schlussdoppel erkämpften Gerd Schünemann und Björn Gerndt ein 11:9 im fünften Satz zum Unentschieden gegen Christopher Biehl und Stefan Lawrenz. 
Hier gehts zum Spielbericht.
"Das Unentschieden ist gerecht, die MTVler haben stark gespielt. Besonders Christopher Biehls Leistung und die Leistung der MTV - Ersatzspieler war herausragend.

 Wir müssen zufrieden sein, hier am Schluss überhaupt noch einen Punkt mitgenommen zu haben, auch wenn wir uns vorher mehr vorgenommen hatten.", fasste Mannschaftsführer Björn Gerndt (Foto) das Spiel zusammen.

 

Einen Tag später trat man auswärts beim TSV Coppengrave an.

 

Hier setzte sich unsere 1. Herren unerwartet deutlich mit 9:1 durch.

 

Den Ehrenpunkt für den TSV holte der starke Abwehrspieler Tobias Siever gegen Timo Harenburg.

 

Die Mannschaft kann nun selbstbewusst in die letzten Spiele der Hinrunde gehen und aus eigener Kraft die Herbstmeisterschaft schaffen, wenn man fokussiert so weiterpsielt wie bisher.
Unsere Zwoote hatte ebenfalls ein Doppelspielwochenende.
Freitagabend musste man sich leider mit 5:9 der 4. Herren des SC Barienrode geschlagen geben.
 
Bei 25:31 Sätzen und 12 Sätzen in der Verlängerung lässt das Spiel bei dem ein oder anderen eine kleine Enttäuschung zurück. Trotzdem muss man die Leistung der Gäste anerkennen, die nun auf dem 3. Tabellenplatz stehen.
 
Einen Tag später sollte es gegen die 3. Herren des MTV Nordstemmen schon besser klappen.
 
Mit 9:6 konnte man sich knapp durchsetzen und verschafft sich etwas Platz nach unten im Kampf um den Klassenerhalt.
Mannschaftskapitän Klaus Frost (Foto) gewann am Wochenende jedes seiner 4 Einzel.
 
Bereits am Mittwoch, dem 14.11.2018 hat die Zwoote gute Chancen direkt nachzulegen, wenn es um 20:00 Uhr im Heimspiel in der Turnhalle in Limmer als Favorit gegen die SVG Burgstemmen/Mahlerten geht.

Alle Fotos von Marcel Hübner photography.

Hauptsponsor