MTSV Jahn Eschershausen gewinnt die goldene Ananas

30 Tischtennisspielerinnen und -spieler traten am 19.08.2017 in 10 Mannschaften in Limmer gegeneinander an, um bei einem Freundschaftsturnier die goldene Ananas des TTC Wispenstein zu erringen.
Das Einladungsturnier richtete sich an den TSC Sack, den SC Barienrode, den MTSV Jahn Eschershausen und an die Spieler des TTC.
 
In lockerer Atmosphäre ergaben sich schöne und spannende Spiele. Nach der Gruppenphase war der SC Barienrode mit allen 3 Mannschaften in die Halbfinals eingezogen.
Das Rennen machte am Schluss jedoch die sehr spielstarke Mannschaft vom MTSV Jahn Eschershausen.
 
Sören Schway, Frank Murawsky und Ole Schmidt setzten sich mit 3:1 im Endspiel gegen Patrick Amelsberg, Dominik Wirries und Christian Heller durch und holten somit die begehrte Tropenfrucht nach Eschershausen.
 
Der TTC bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht viel Erfolg für die kommende Saison!

Pokalendrunde 2017 in Giesen

In der Endrunde des Kreispokals war am 29.04.2017 wieder einiges los! Die Ausspielung der ersten drei Plätze fand dieses Jahr in Giesen statt. Insgesamt 15 Mannschaften waren zuvor im Damenbereich an den Start gegangen, 133 Mannschaften waren es bei den Herren. Alleine die Tatsache, dass der TTC es in beiden Startklassen bis zu den TOP 4 geschafft hatte, war schon ein großer Erfolg.

 

Herren:

Die Auslosung wollte es so, dass es unsere 1. Herren mit der 1. Herren vom SV Emmerke aufnehmen musste, die erst vor wenigen Wochen in die Landesliga aufgestiegen war. Eine durchschnittliche, dennoch keinesfalls schlechte Leistung reichte leider nicht, um den Favoriten zu stürzen. Mit 3:5 musste man sich geschlagen geben. Lediglich Stefan Geldmacher konnte zweimal punkten.

Emmerke schlug später im Finale die 3. vom Post SV Alfeld, die sich ihrerseits Halbfinale gegen Nettlingen durchgesetzt hatte.

 

Damen:

Unsere Damen hatten es im Halbfinale mit der Mannschaft vom STC Eime zu tun. Eime schlug in der Saison in der gleichen Staffel wie unsere Damen auf und holte sich dort den Meistertitel. Entsprechend war die Favoritenrolle verteilt. Zur Überraschung der mitgereisten Wispensteiner Fans schlugen unsere Mädels den STC mit 5:3.

Im Endspiel traf man auf die jungen Damen vom SV Emmerke, die eine Demonstration an Spritzigkeit und Durchschlagskraft zeigten. Gepaart mit dem kleinen Vorsprung, den unsere Mädels ihren Gegnerinnen pro Satz gewähren mussten, waren die Emmerkerinnen einfach zu stark und gewannen verdient.

 

Abschlusstabelle:

Herren: 1. SV Emmerke 2. Post SV Alfeld III 3. TTC Wispenstein 3. Tus Nettlingen

 

Damen: 1. SV Emmerke 2. TTC Wispenstein 3. TSV Giesen 3. STC Eime

 

 

Folge uns auf Facebook...

... und sei stets informiert über Spielergebnisse, Turniere und Veranstaltungen!